Java ist in den meisten Fällen die erste “richtige” Programmiersprache, die an Hochschulen gelehrt wird. Mit Java lassen sich Anwendungen für das Web, Software und grafische Oberflächen realisieren.

Java

Vielleicht habt Ihr schon einmal die Aufforderung zur Installation von Java erhalten. Java ist sowohl eine Laufzeitumgebung, als auch eine Programmiersprache, mit der Software entwickelt werden kann. In jedem Fall braucht man für die Ausführung von Java die Java-Laufzeitumgebung, die Ihr hier https://www.computerbild.de/download/Java-Runtime-Environment-JRE-64-Bit-6251442.html herunterladen könnt.

Die Laufzeitumgebung ist ein Programm, das zwischen einer Anwendung und dem Betriebssystem steht und zwischen beiden vermittelt.

Seit Java 10 hat Oracle die Java-Laufzeitmgebung und das JDK (Java Development Kit) vereint, d. h., die Laufzeitumgebung ist nicht mehr in aktueller Version separat erhältlich, sondern in das Development-kit integriert. Mit dem Java Development Kit von Oracle könnt Ihr Spiele, Programme, Tools und Apps programmieren.

JDK

Für die Entwicklung eigener Programme ist die JDK erforderlich. Der Link dazu ist kostenlos: https://www.oracle.com/java/technologies/javase-jdk14-downloads.html

Ebenso kostenlos ist dieses Buch zur Javaprogrammierung:

https://www.heise.de/download/product/hapndbuch-der-java-programmierung-72101/download

Entwicklungsumgebung Eclipse

Um nun wirklich loslegen zu können, braucht Ihr einen Editor. Die Entwicklungsumgebung Eclipse ist ein solcher und bietet Euch alles, was Ihr für die Entwicklung richtiger Anwendungen braucht. Downloaden könnt Ihr sie hier: https://www.eclipse.org/downloads/packages/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.